Newsletter 02/2023 Februar

 Liebe Unterstützende,


in diesem Newsletter möchten wir Ihnen erneut einen Überblick über die neuesten Entwicklungen und Erfolge geben.


Ende Januar fanden die Registrierungsquizze für die Formula Student Events im Sommer statt.  Nach langer und intensiver Vorbereitungszeit kam das gesamte Team am 27. Januar für die Quizze zusammen, um das bestmögliche Ergebnis  zu erreichen. 



Wir sind stolz darauf, mitteilen zu können, dass wir die Registrierungsquizze erfolgreich bestanden haben und uns für die FSG, FSA, FSEast, FSN, FSAlpeAdria und FSSwitzerland qualifiziert haben. Unser Team hat sich für diese Saison dazu entschieden zu drei verschiedenen Events zu fahren. Dank der Unterstützung der Rheinischen Post sind wir unserem Saisonziel wieder ein Stück näher gekommen.


Folgend die Termine zu den Events:


22. - 27. Juli

FSAustria

Spielberg, Österreich

01. - 05. August

FSEast

Mogyoród, Ungarn

14. - 20. August

FSGermany

Hockenheim, Deutschland



Rückblick Sponsorenfest


Am Dienstag, den 13. Februar besuchten uns anlässlich unseres Sponsorenfestes viele unserer Sponsoren in der Werkstatt in Eppelheim. Dort konnten sie sich einen Eindruck über den aktuellen Stand verschaffen und den Austausch mit dem Team suchen. Zu Beginn des Sponsorenfestes wurde von der Projektleitung ein Update zum Stand der aktuellen Saison und den Plänen für die kommende Saison gegeben. Eines der Highlights der Präsentation war die Veröffentlichung erster Renderings unseres aktuellen Rennboliden.

Im Anschluss an den Vortragsteil wurde die vergangene Saison mit einigen interessanten Impressionen reflektiert. Den gesamten Nachmittag standen unseren Sponsoren leckere Kleinigkeiten zur Verfügung. Für das gestellte Buffet möchten wir hier auch nochmals einen herzlichen Dank an Z Event Catering aussprechen und wir hoffen, dass wir auch weiterhin auf diese Unterstützung bauen können. Den Abschluss unseres Sponsorenfestes bildete dann ein offener Teil, indem zu diversen Gesprächen eingeladen wurde.



Wir möchten uns bei allen Anwesenden nochmals herzlich bedanken, dass Sie dazu beigetragen haben, diesen Nachmittag zu dem erzielten Erfolg begleitet haben. Aber auch allen anderen Sponsoren möchten wir unseren Dank aussprechen, dass wir gemeinsam mit Ihrer Unterstützung unser spannendes Projekt der Formula Student schon so weit und so lange begleiten dürfen.



Neues aus der Technik


Um bald den CM-21x wieder in Betrieb nehmen zu können, haben wir die ersten Checks am Akku und der Mechanik durchgeführt, um sicherzustellen, dass alles einwandfrei funktioniert. Unser Rennwagen “EVA” kann also bald wieder auf eigenen Rädern durch die Welt fahren. Wir freuen uns sehr, dass wir dieses Ziel in den letzten Wochen so deutlich vorantreiben konnten. Zukünftig ist  “EVA” dann bereit für weitere Ausfahrten in Hinsicht auf Testings und der Teilnahme an Alumni Cups.



Auch unser diesjähriges Rennauto nimmt immer weiter Form an. Unser Chassis-Subteam hat die Schweißlehre erhalten und zusammengebaut. Nachdem noch einige kleine Anpassungen vorgenommen wurden, konnten wir den Rahmen bereits fixieren und zum Schweißen zu unserem Fertigungspartner bringen. Des Weiteren sind die Formen für den Sitz und die Nase in der letzten Phase der Vorbereitung, sodass diese Teile zeitnah laminiert werden können.

Das Autonomous System-Subteam hat einen wichtigen Meilenstein erreicht, indem es das erste Accel autonom mit CM-22x gefahren ist. Zudem wurden dabei auch bewegte Lidar-Daten aufgenommen. Unser Subteam Vehicle Dynamics hat mit den Tests für die ersten Varianten der Fahrdynamikregelungen begonnen, darunter auch Tests für die Traktionskontrolle und das Torque Vectoring. 

Bei unseren Aerodynamikern geht es weiter voran, fast alle Flaps sind gefertigt und wir sind bereit, unseren Fokus auf die größeren Bauteile zu legen. Auch erste Vorbereitungen für das Monocoque für CM-24x wurden bereits getroffen.


Wir möchten hier die Gelegenheit nutzen, um uns bei der DHBW zu bedanken, durch die wir neue Werkzeuge für unsere Fertigung erhalten haben.


Beste Grüße

Ihr Team von CURE Mannheim e.V.






Weitere beliebte Blog-Posts:

Newsletter 04/2023 April

Newsletter 05/2023 Mai

Newsletter 03/2023 März