Newsletter 2023-06

 Liebe Unterstützende,

unser Projekt CM-23x wurde vor Kurzem der Öffentlichkeit vorgestellt. 

Neun Monate harte Arbeit und am 03.06.2023 war es endlich so weit, der Rollout von CM-23x. Dieser Tag stellt einen der größten Meilensteine der diesjährigen Saison dar. An diesem Tag hatten wir die große Ehre auf der BuGa in Mannheim unseren neuen Rennwagen vorstellen zu können.



CM-23x oder auch „Rennate“ hat einige technische Neuerungen, um das Ziel des schnellsten Rennwagens der Vereinsgeschichte zu erreichen. Zwei technische Neuerungen sind hierbei eine Traction Control und ein Torque Vectoring System. Diese Systeme dienen im Vergleich zu ähnlichen Systemen aus Serienfahrzeugen nicht hauptsächlich der Fahrzeugsicherheit, sondern sorgen durch eine bessere Drehmomentverteilung und das Vermeiden von Radschlupf zu einer besseren Performance auf der Rennstrecke.

Auch die Akkumulator-Segmente wurden optimiert. Dabei wurden sowohl mechanische, aber auch elektrische Eigenschaften verbessert.

Zur Fahrzeugperformance trägt zusätzlich das neue Bremssystem bei, das letztes Jahr eine Hürde auf den Events darstellte. Aber auch diese Herausforderung konnte erfolgreich gemeistert werden. Somit stellt „Rennate“ das sechste Fahrzeug des Vereins dar. Das Dritte, das bereits autonom fahren kann.

Das Team aus über 70 Studierenden aus über 20 verschiedenen Studiengängen ist auf das Erreichen dieses Meilensteins sehr stolz. Auch die diesjährige Teilnahme an drei Events macht uns sehr glücklich. Besonders in der Heimat am Hockenheimring vertreten zu sein, stellt dabei einen Höhepunkt dar.


Aktuelles aus der Technik

Unser Technik-Team konnte in der letzten Zeit viele neue Erfahrungen sammeln und Erfolge erzielen.  

Es ist uns gelungen, das EV VSV zu drehen. Dies ist ein Video, welches beweist, dass wir mit unserem Wagen mit Fahrer fahren können.

Aktuell wird daran gearbeitet, auch das DV VSV aufzunehmen, hierbei handelt es sich um ein Video, das beweist, dass unser Wagen ohne Fahrer fahren kann. Diese Arbeiten sind in Vorbereitung zwingend notwendig und eine Verzögerung würde bereits vor den Events in Strafpunkten resultieren.

Parallel dazu geht es an die organisatorische Vorbereitung für die Formula Student Events, damit beim Start der Events alles so reibungslos wie möglich ablaufen kann. 


Unser erstes Event 2023

Bereits zwei Wochen nach dem Rollout ging es zum Testing and Calibration Event nach Boxberg. Vom 16. bis 17. Juni durfte das Team am “Testing und Calibration Event” von Bosch, dank unseres Sponsors ETAS, teilnehmen. 

Hier konnte das Team eine Nacht zusammen campen und das Event zum Networken nutzen. Viele Formula Student waren vor Ort und konnten bereits gegen die Konkurrenz antreten. Am Samstag wurde unsere Rennate auf Herz und Nieren geprüft, um das Scrutineering zu simulieren. Es wurden die Elektronik, die mechanischen Komponenten geprüft und ein Rain-Test durchgeführt. Erfreulicherweise konnten wir final alle Tests mit einem positiven Ergebnis abschließen und somit die ersten Sticker auf dem Auto sammeln.



Zum Zeitpunkt des Events hatten wir leider mit einer Störung des Antriebs zu kämpfen. Aus diesem Grund konnten wir keine dynamischen Tests durchführen. Dennoch können wir zufrieden auf unser Ergebnis zurückblicken und können bereits jetzt vermelden, dass die Probleme mit dem Antrieb behoben werden konnten. Auch an dieser Stelle nochmal ein riesiges Dankeschön an alle Mitglieder, die sich mehrere Tage der technischen Behebung dieser Herausforderung angenommen haben.

Das Event war für das gesamte Team ein großer Erfolg, da wir wieder “Formula-Student Eventluft” schnuppern konnten und uns sehr gut mit anderen Mitstreitern austauschen konnten. Ebenso konnten wir Erfahrung sammeln, hinsichtlich des Packens und der Organisation für die Events.


Mit freundlichen Grüßen

Ihr Team von CURE Mannheim e.V.


Weitere beliebte Blog-Posts:

Newsletter 04/2023 April

Newsletter 03/2023 März

Newsletter 02/2023 Februar